Haben Sie Fragen? +41 44 240 00 01 oder info@fce.photo

Beschaffungsaufträge von Daten und Archivrecherchen

Ein paar Zahlen zu meinem Fotoarchiv

Mittlerweile habe ich 1377 registrierte Kunden und bin seit 16 Jahren zu 100% hauptberuflich (seit 1999 nebenberuflich) als selbständiger Fotograf tätig. Mittlerweile durfte ich in 15 Ländern Aufträge ausführen. Zurzeit haben sich 12,7 Terabyte Datenvolumen in 2 379 350 Dateien in 32 910 Ordner in meinem Archiv angesammelt. Eine Archivsoftware und eine Auftragsdatenbank haben auf all diese Datensätze Direktzugriff. Mitterweile hatte ich IT-Kosten von über 100 000 CHF und es stecken weit über 1000 Stunden in er Archivierung und Instandhaltung meines Fotoarchives. Dies damit jederzeit ein Zugriff auf Fotos möglich ist. Selbstverständlich können Datensätze gegen eine entsprechende Entschädigung ausfindig gemacht und ausgehändigt werden.

Die Nomenklatur meiner Auftragsbilder

Wichtig für Archivrecherchen!Seit 12 Jahren gebe ich die Bilder meinen Kunden nach einer einheitlichen Namensgebung (Nomenklatur) ab. Auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen ermöglicht diese Nomenklatur eine schnelle Recherche, allerdings erst dank einem enorm hohen Informatikaufwand, der in Fachkreisen nicht als selbstverständlich angesehen wird:

Die Namensgebung meiner Bilder, wie ich sie den Kunden abgebe, beinhaltet in jedem Bild alle relevanten Informationen, um ein Bild später aufzufinden. Nicht immer wird diese Nomenklatur beibehalten. So beispielsweise aus SEO-technischen Gründen auf einer Webseite ("rechtsanwalt.jpg", durch automatische Namensgebung beim Upload auf eine digitale Plattform (Facebook ändert die Bildnamen automatisch zu Zahlencodes ab), oder auf einer Bildergalerie wird ein Bild umgetauft auf "Bild X von Y". Fehlt diese Nomenklatur also, sollten wenigstens die Auftragsnummer, der Name des Auftraggebers und das Auftragsjahr bekannt sein, andernfalls werden Archivrecherchen teuer bis unmöglich.

Klicken Sie unten auf die Titel um weitere Informationen zu erhalten.

  • Wiederbeschaffung verlorener Auftragsordner an Kunden sowie Einzelbilder an Kunden oder Dritte
  • Umwandlung in andere Dateiformate
  • Beschaffung einzelner, tatsächlich existierender Fotos an Auftraggeber oder an Dritte
  • Recherchen nach allfällig existierender Fotos: Durchsuchen des Archivs auf Fotos aufs geratewohl, die allenfalls gar nicht vorhanden sind

Mit wem besteht das Auftragsverhältnis überhaupt?

Wenn nicht sie selbst der Auftraggeber sind, dann ist für Ihre Anfrage betreffend Erhalt von Fotos Ihre erste Anlaufstelle der Auftraggeber. Gemäss meinen AGB, Datenübergaberichtlinien und Vereinbarungen über Veranstaltungsfotografie, die zwischen mir und der Auftraggeber bestehen, gehört das erneute Zustellen von Daten sowie Archivrecherchen nach abgeschlossenen Aufträgen nicht zu meinem Leistungsumfang, genauso wenig wie das Recherchieren und Zustellen von Archivdaten an Drittpersonen. Das bedeutet, dass auch für den Auftraggeber Archivrecherchen kostpflichtig würden, wie bei Drittpersonen als neue Auftraggeber.

Existieren Ihre gewünschten Fotos überhaupt?

Nicht alle Fotos, die ich vor Ort beispielsweise an einer Veranstaltung mache, gebe ich auch tatsächlich dem Kunden ab. Es kann sein, dass diese Bilder meiner Zensur und dem Ausschuss zum Opfer fallen. Wurde jedoch das Foto von mir als gut empfunden (Augen offen, Schärfe, Belichtung, Licht etc.), dann gebe ich das in den meisten Fällen auch dem Kunden in dem Übergabeordner der ausgewählten und bearbeiteten Bilder ab. In diesem Fall ist es ebenfalls interessant, sich an den ursprünglichen Auftraggeber zu wenden: denn fehlt Ihr Bild dort nämlich, ist die Wahrscheinlichkeit schon höher, dass von Ihnen gar keine Bilder existieren, oder diese dem Ausschuss zum Opfer gefallen sind. Eine Archivrecherche, um nach einem solchen Bild zu suchen, müsste ohnehin entgeltet werden, selbst wenn kein Erfolg darauf besteht, dass von Ihnen gesuchte Bilder auch tatsächlich wie erwartet existieren.

Erteilen Sie selbst einen Auftrag!

Kann Ihnen der Auftraggeber aus Kapazitätsgründen keinen Einblick in eine Fotosammlung verschaffen oder hat er zumindest Ihr Bild nicht veröffentlicht (etwa auf einer Bildergalerie), übernehme ich zu den nachfolgenden Preisen diese Dienstleistung selbstverständlich gerne. Holen Sie sich in diesem Fall zuerst unbedingt beim Auftraggeber das Einverständnis ein. Bei Unsicherheit, ob Bilder existieren werden Archivrecherchen in jedem Fall - auch ohne Garantie auf Erfolg - verrechnet: selbst wenn das von Ihnen gewünschte Bild gar nicht existiert oder es Ihnen nicht gefällt. Eine vorangehende Ansicht des Bildes und hiervon abhängige Zahlung des Aufwandes für die Archivrecherche ist aus ressourcengründen nicht möglich!.

Der Preis einer Archivrecherche kann höchstens minimiert werden, wenn Sie bei mir grössere Leistungen wie beispielsweise Bildlizenzen (Nutzungsrechte für eine kommerzielle Verwendung Ihres Bildes) oder etwa gerahmte Fine-Art Prints in grösseren Formaten beziehen. Beim Bezug von Leistungen vom doppelten Wert der Datenbeschaffung, mindestens aber CHF 100.- , kann verhandlet werden, ob der Preis der Datenbeschaffung allenfalls ganz entfällt. Auch hier muss erst vom Auftraggeber ein klares Einverständnis vorliegen, da es sich in diesem Fall um einen Verkauf handelt und der Besitz der Bilder höchstwahrscheinlich an den Auftraggeber überging. Dieses Vorgehen kann nur auf reguläre Recherchen bei tatsächlich existierenden Bildern und gegen Vorauszahlung des Gesamtbetrages angewandt werden. Eine vorangehende Ansicht des Bildmaterials zu Auswahlzwecken bedingt ebenfalls bereits eine kostpflichtige, vorangehende Datenbeschaffung gegen Vorauszahlung.

Achtung, die Preise verstehen sich exklusiv Datentransformationen / Bildbearbeitung und stehen lediglich für Archivrecherche (s. Lieferbedingungen) und eine Zustellung per WE-Transfer (Transferbedingungen). Es können gegen Aufpreis auch andere Übergabeformen gewählt werden.

Gesamter Ordner eines Auftrags erneut zustellen

Je weiter ein grüner Pfeil links ist, desto wichtiger sind die Angaben, die Sie liefern sollten, und desto günstiger wird die Archivrecherche für Sie.

Leistung
  • Auftrag-
    Nr (=AR-Nr.)
  • AR-Nr
  • KD-Nr.
  • Jahr
  • AR-Nr
  • KD-Name
  • Jahr
  • KD-Name
  • Jahr
Abgabe original Übergabeordner CHF 49.- CHF 59.- CHF 69.- ab CHF 120.-
alle Dateien umwandeln auf Anfrage / ab CHF 50.- zusätzlich auf Anfrage / ab CHF 50.- zusätzlich auf Anfrage / ab CHF 50.- zusätzlich auf Anfrage / ab CHF 50.- zusätzlich
Selektion aller RAW-Bilder auf Anfrage/ab CHF 30.- zusätzlich auf Anfrage/ab CHF 30.- zusätzlich auf Anfrage/ab CHF 30.- zusätzlich auf Anfrage/ab CHF 30.- zusätzlich
Dateien bearbeiten auf Anfrage / CHF 160.-/h auf Anfrage / CHF 160.-/h auf Anfrage / CHF 160.-/h auf Anfrage / CHF 160.-/h

Existierende Einzelbilder zustellen

Je weiter ein grüner Pfeil links ist, desto wichtiger sind die Angaben, die Sie liefern sollten, und desto günstiger wird die Archivrecherche für Sie. Am günstigsten kommt es Sie, wenn der Bildname in der Original Nomenklatur vorliegt. Beachten Sie, dass Bilder nur gegen Vorauszahlung und bei gegebenem Einverständnis der Auftraggeber zugestellt werden (s. Lieferbedingungen).

Leistung
  • Nomen-
    Klatur
  • Auftrag-
    Nr (=AR-Nr.)
  • AR-Nr
  • KD-Nr.
  • Jahr
  • AR-Nr
  • KD-Name
  • Jahr
  • KD-Name
  • Jahr
Zustellung 1-5 Originalbilder CHF 49.- CHF 79.- CHF 129.- CHF 149.- ab CHF 179.-
Umwandlung in anderes Format 1 Bild CHF 30.- zusätzlich CHF 30.- zusätzlich CHF 30.- zusätzlich CHF 30.- zusätzlich CHF 30.- zusätzlich
Umwandlung weiteres Bild in andere Formate CHF 10.- zusätzlich CHF 10.- zusätzlich CHF 10.- zusätzlich CHF 10.- zusätzlich CHF 10.- zusätzlich

Einzelbild-Archivrecherchen "auf gut Glück"

Je weiter ein grüner Pfeil links ist, desto wichtiger sind die Angaben, die Sie liefern sollten, und desto günstiger wird die Archivrecherche für Sie. Beachten Sie, dass die "reine Archivrecherche" (optisches Durchkämmen von allen Bildern) auch dann verrechnet wird, wenn kein Bild existiert oder es sich um unbrauchbare Ausschussbilder handelt! Beachten Sie, dass keine Bilder zur Voransicht zugestellt werden und die Recherche nur gegen Vorauszahlung erfolgt. Das Einverständnis des Kunden muss ausserdem vorleigen (s. Lieferbedingungen). Liegt eine ungenügend genaue Beschreibung des Bildes (Kleidung, Haarfarbe, Accessoires etc.) vor, bleiben Preiserhöhungen oder die Ablehnung des Rechercheauftrags vorbehalten.

Leistung
  • Auftrag-
    Nr (=AR-Nr.)
  • AR-Nr
  • KD-Nr.
  • Jahr
  • AR-Nr
  • KD-Name
  • Jahr
  • KD-Name
  • Jahr
reine Archivrecherche ohne Datenabgabe, optisch, aufs geratewohl CHF 49.- CHF 59.- CHF 69.- ab CHF 120.-
inkl. Übergabe 1 Bild aus RAW in JPG, TIF & RAW ab CHF 69.- ab CHF 79.- ab CHF 89.- ab CHF 140.-
weiteres Bild aus RAW in JPG, TIF & RAW CHF 10.- zusätzlich CHF 10.- zusätzlich CHF 10.- zusätzlich CHF 10.- zusätzlich

Richtpreise Archivrecherchen

Dienstleistung / Daten-Wiederbeschaffung Preis
Ausfindig machen Auftraggeber & Abklären Erlaubnis und Bildrechte CHF 25.- pro angebrochene Viertelstunde
Optisches Durchkämmen des Archivs pro Stunde CHF 120.--
Durchsuchen Archiv auf Dateien, die nicht am Stück oder in verschiedenen Jahren vorhanden sind CHF 40.- pro angebrochene Viertelstunde.-
Abliefern & aussortieren von RAW-Files entsprechend einer abgegebenen JPG-Übergabe CHF 40.- / angebrochene Viertelstunde
Transformation aus RAW-Format in TIF, PSD, JPG-Hi-Res, JPG-Low Res & RAW-Abgabe CHF 40.- pro angebrochene Viertelstunde ab 10 Bilder
  1. Nachforschungsaufträge und Beschaffung von Fotos sind nur auf Vorauszahlung möglich. Link zu den Bankdaten
  2. Ein vorangehendes Ansehen von Bilder, ob Sie gefallen oder nicht, und ein damit verbundener Rücktritt vom Datenbeschaffungsauftrag ist aus ressourcentechnischen Gründen nicht möglich.
  3. Archivrecherchen für allfällig existierende Bilder müssen bezahlt werden, unabhängig davon ob ein Nutzer das Bild verwendet, ob es existiert, es ihm gefällt, oder ob es sich um ein unbrauchbares Ausschussbild handelt (überbelichtet, unscharf, angeschnitten etc.).
  4. Der Preis für Archivrecherchen steht lediglich für die Datennachforschung und die Übergabe per WE-Transfer. Transformation in Bildformate (z.B. vom RAW-Format ins JPG-Format, andere Auflösungen etc. werden separat berechnet. Im Preis der Archivrecherche ist ausserdem das Koordinieren von Bildrechten, die Suche nach Ansprechpersonen der Auftraggeber zwecks Erlaubnis etc. nicht enthalten.
  5. Alle Recherchen beziehen sich auf denselben Auftrag. Hat ein Stammkunde mehrere Aufträge generiert, und ist beispielsweise das Auftragsjahr nicht bekannt, können Recherchen abgelehnt oder nur auf individuelle Kostenvoranschläge durchgeführt werden (hat beispielsweise ein Konzern 10 Kongressaufträge generiert, würde es einen halben Tag dauern, alle Ordner optisch nach einer Person abzusuchen).
  6. Fotograf Christoph Engeli kann die Preise für Archivrecherchen jederzeit anpassen. Er hat nicht die Pflicht, Archivrecherchen durchzuführen.
  7. Diese Aufträge können zu den oben erwähnten Preisen nicht termingebunden angeboten werden, auch können Termine vor Ort nur in Ausnahmefällen vereinbart werden.
  8. RAW-Daten können nur in aussortierter Form abgegeben werden, entsprechend der Bildauswahl im Übergabeordner. Es werden keine Ordner mit dem gesamten Ausschussmaterial abgegeben. Gemäss meinen Standard-AGB kann ich ausserdem die Aushändigung der RAW-Daten jederzeit verweigern.
  9. Sowohl der Ursprungsauftraggeber als auch der Auftraggeber für Beschaffungsaufträge akzeptieren, dass es sich bei den angebotenen Preisen um eine reine Umtriebsentschädigung, nicht aber um einen Verkauf der Bilder handelt.
  10. Bei gewissen Aufträgen wird auf einen ganz speziellen technisch möglichen Output hin gearbeitet, der ausschliesslich für diesen Zweck eingesetzt werden kann (beispielsweise für das WEB optimierte Schwarzweissbilder. Ein Datenbeschaffungsauftrag kann auf keinem Fall bedeuten, dass Daten für einen technisch ganz anderen Zweck (wie z.B. hochauflösendes, farbiges Plakat) kostenlos neu aufbereitet werden. Datentransformationen können unterschiedlich aufwändig sein und können sogar die Reihenfolge ganzer Bildbearbeitungssschritte beinhalten. Greenscreen-Bewerbungsbilder oder beispielsweise Daten für eine Druckerei müssten in einem solchen Fall erneut aus dem Rohmaterial zum entsprechenden Aufwand neu generiert werden. Bildbearbeitung ist nicht im Preis der Datenbeschaffung enthalten. Daten können also nur im Rahmen des Originalauftrages und dessen ursprünglich angeforderten technischem Output wiederbeschaffen werden. Sollten solche Daten für den Auftraggeber unbrauchbar sein, ist die Archivrecherche trotzdem zu entgelten. Die Verantwortung liegt beim Auftraggeber der Daten-Wiederbeschaffung. Das trifft auch dann zu, wenn keine entsprechende (RAW)-Daten vorhanden sind, um einen entsprechenden technischen Output zu ermöglichen. Das Rohmaterial wird - sofern vorhanden - in diesen Fällen immer ausgehändigt.
  11. Es gelten meine Datenübergabe Richtlinien sowie meine AGB sowie alle weiteren Sondervereinbarungen betreffend meinen Dienstleistungen, insbesondere die Vereinbarungen über Dienstleistungen der Veranstaltungsfotografie.
  12. Beachten Sie, dass bei der Datenübergabe nur der Besitz, nicht jedoch das Eigentum an Sie übergeht. Mit dem Datentransfer werden nicht zwingend Bildrechte des Fotografen, der Copyright Eigentümer oder der Auftraggeber an Sie übertragen!
  13. Das Einholen der Erlaubnis beim Kunden obliegt der Person, die die Daten anfordert. Der Preis der Datenrecherche beinhaltet nicht das Nachforschen nach den zum (damaligen) Zeitpunkt des Auftrages zuständigen Projektbetreuer oder den heute zuständigen Personen und wird auf Wunsch separat verrechnet.
  14. Beachten Sie, dass - je nach Auftrag - zuerst das Einverständnis der/des Auftraggeber/s vorliegen muss, bevor Daten zugesendet werden können, sofern Sie nicht selbst der Auftraggeber sind. Wir behalten uns vor, bei den Auftraggeber vorerst eine schriftliche Einwilligungserklärung einzuholen.
  15. Der Auftraggeber anerkennt, dass es sich bei den hier angebotenen Preisen um reine Umtriebsentschädigungen für den entstandenen Aufwand für die Zustellung der Daten, nicht aber um einen Verkauf derselben handelt. Das bedeutet, dass die Preise und die Leistungen dieser Archivrecherchen und Datenübertragungsngebote weder den Erwerb von Bildlizenzen (kommerzielle Nutzungsrechte), Bildbearbeitung (z.B. Ausschnitte ändern, auf Schwarzweiss umwandeln etc.) noch weitere solche Dienstleistungen beinhalten.
  16. Es gelten ausschliesslich diese hier aufgezählten Vereinbarungen. Entgegenstehende oder von unseren Bedingungen abweichende Bedingungen der Auftraggeber werden nicht anerkannt. Der Auftraggeber erklärt, die hier aufgelisteten Bedingungen erhalten zu haben. Die jeweiligen Verträge kommen mit Zugang unserer Auftragsbestätigung oder auch via Online-Formular zustande. Massgebender Vertragsinhalt ist der Inhalt der Auftragsbestätigung, es sei denn, dass der Auftraggeber nach Zugang unserer Auftragsbestätigung unverzüglich deren Inhalt widerspricht oder die Online-Bestellung nicht ausführt.

Version Januar 2017